Akita Club e.V. - Verein fuer den Akita & den American Akita
VDH

Absage der JHV und Clubsiegerschau 2020

Mitgliederversammlung: Gutshof Herborn

Liebe Mitglieder des Akita Club!

Wir haben angesichts der Corona-Krise mit uns gerungen und uns die Entscheidungen nicht leicht gemacht bei den Überlegungen, wie wir das Vereinsleben ab dem Sommer dieses Jahres gestalten könnten.

Nach Abschätzung der immer noch unsicheren Faktenlage zu Übertragungswegen des Virus, zur Infektionsgefahr - auch durch Superspreader -, zum Risiko von Spätfolgen einer Covid-19- Erkrankung und dem damit zusammenhängenden Komplex infektionsvermeidender Maßnahmen wie Abstandsgebote, Maskenpflicht, Hygieneregeln, Datensammelpflicht für nachvollziehbare mögliche Infektionswege, sind wir zu dem Schluss gekommen, die folgend aufgeführten Veranstaltungen nicht durchzuführen. Wir können auch nicht annehmen, dass wir im Herbst zur „Normalität“ zurückgekehrt sein werden. Von daher verbieten es unser Verantwortungsgefühl und unser Sicherheitsbewusstsein, die Mitglieder in eine risikobehaftete Lage zu bringen.

Es entfallen das Treffen in Lohrhaupten am 11.07.2020, die Jahreshauptversammlung am 12.09.2020 sowie die AC Clubsiegerschau am 13.09.2020.

Dennoch sind wir nach wie vor bemüht eine Möglichkeit zu schaffen, unseren Züchtern wenigstens Zuchtzulassungen und Verhaltensprüfungen unter allerdings eingeschränkten Bedingungen anzubieten.

Um eine gewisse Planungssicherheit für die Vorbereitung zu haben, brauchen wir einen zumindest groben Überblick zu den zu erwartenden Zahlen an Teilnehmern/Hunden.

Deshalb bitten wir Euch uns bis zum 28.06.2020 Rückmeldungen unter Benutzung der üblichen Formulare an die Zuchtleitung oder die Vorsitzende zu geben, sofern ihr die Absolvierung einer ZZL oder eines VT im Herbst 2020 ins Auge gefasst habt.

Wir können erst dann eine Entscheidung zu Ort, Zeit und zu den genauen Durchführungsbestimmungen fällen und Euch diese bekannt geben.

Davon unberührt bleibt immer die Möglichkeit einer Absage, wenn Anordnungen des Bundes, der Länder oder der Kommunen einer solchen Veranstaltung entgegenstehen würden.

Euer Vorstand

sitemap xml